fbpx

Inspirationen für Fernost

Am 13. Juni 2019 wurde das Hospiz zum hl. Franziskus von einer Delegation aus Japan besucht.

Diese 28 Gäste, alle direkt oder indirekt, in ihrer Heimat tätig im Gesundheitswesen sowie in der Wohlfahrtspflege, nutzen diese Exkursion, um sich Inspirationen und Vorschläge für die Versorgung Ihrer Mitmenschen in Japan zu sammeln.

Die Verbindung nach Japan entstand durch Prof. Deeken in Tokyo, wo er an der Universität Sophia in Tokyo den Lehrstuhl für Philosophie innehatte.

Unsere Gäste waren von der Gründungsgeschichte des Hospizes zum hl. Franziskus sehr begeistert. Auch die Schilderung von Hrn. Norbert Homann, warum es zur Entstehung im den 80ern gekommen ist faszinierte unsere Besucher sehr.

Natürlich haben sich unsere Gäste das Hospiz sehr genau angeschaut und freuten sich darüber, dass Ihnen die Möglichkeit gegeben wurde das „Alte Hospizgebäude“ an der Röntgenstraße 39 noch einmal besichtigen zu können.

Der gemeinsame Austausch mit unseren Besucher hat für alle Teilnehmer noch einmal den Blickwinkel auf die Hospizarbeit erweitert neue Ideen und Inspirationen, sowohl für die Deutsche als auch die Japanische Hospizarbeit gebracht