fbpx

Pfarrer Neuenhofer und Herr Homann unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

homannneuenhoferkalzPfarrer Neuenhofer (Padre Jose) aus Bolivien war am 03.12.2016 bei uns zu Gast und unterzeichnete mit Herrn Homann die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Hospital “Arco Iris” und unserem Hospiz. Hospizarbeit ist bisher in Bolivien gänzlich unbekannt, aber ein Bedarf ist da. Herr Homann und Padre Jose, die ja eine lange Freundschaft verbindet, haben den Traum, auch in Bolivien eine Hospizkultur zu entwickeln. Das soll nun auch in die Realität umgesetzt werden. Padre Jose und Herr Homann hoffen auf viele Freunde und Unterstützer. Weiterhin berichtete er über seine vielfältigen Projekte zur Unterstützung der Straßenkinder in La Paz. Er betreut dort ca 6200 Kinder. In seinen lebhaften Erzählungen konnten wir teilhaben an den vielen Problemen im armen Land Bolivien, in dem Kinder nichts wert sind und es keinerlei Unterstützung vom Staat gibt. Um so mehr benötigt Padre Jose die Unterstützung durch Spenden. Seine von Ihm gegründete “Arco Iris Stiftung” leistet dafür gute Arbeit. (http://www.foerderverein-arco-iris.de/de/Stiftung)

Es war ein spannender Vortrag und es ist vor allem eine große Aufgabe, den Hospiz-Traum in die Realität umzusetzen. Das Bild zeigt Padre Jose, Schwester Bianca Kalz und Herrn Norbert Homann. Schwester Bianca und Herr Homann waren in diesem Sommer in Bolivien und haben dort die Arco Iris-Projekte besichtigt und die Grundlagen für den Kooperationsvertrag erarbeitet.